Sprengen einer Behelfsbrücke

Bataillonsübung "Schwarzes Schwert 2022"

LAGERLECHFELD, Juni 2022: Wir melden uns zurück vom Truppenübungsplatzaufenthalt. Anstrengende und ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Einen kleinen Vorgeschmack über die Ereignisse zeigen wir mit dem Video vom Sprengen einer selbst gebauten, behelfsmäßigen Brücke aus Holz.

Technische Daten

Länge: 23 m
Breite: 3,30 m
Höhe: 3,20 m
Traglast: 1,5 Tonnen

Es wurden mit nur drei Bedienern mit der Motorkettensäge insgesamt 175 Bäume, ausschließlich Schad- und Nadelholz, in einem vom Förster bereitgestelltem Wald gefällt. An nur 2,5 Tagen wurde mit 16 Soldaten das Holz per Hand aus dem Wald gerückt (um die Ahornbäume zu schonen), zur Kiesgrube gefahren und die Brücke errichtet.

Mit verschiedenen Sprengverfahren (Bohrlochladungen, aufgelegte Ladungen, Sprengschnurwicklungen) wurden zwei Brückenfelder und ein Pfahljoch mit lediglich 2,8 kg Sprengstoff gezielt gesprengt.

© Foto: PiBtl 905 / Thomas Graßl

von Marco Dittmer

Zurück